Test Ultimate Ears Super.fi 3 Studio Ohrhörer

Ultimate Ears ist eine im Vergleich zu anderen Herstellern bei Verbrauchern noch unbekannte Firma. Ein Grund für Misstrauen gegenüber ihren Produkten ist dies jedoch nicht – unter Musik-Profis hat sich Ultimate Ears als führender Hersteller für Monitoring Kopfhörer schon lange bekannt. 1995 gegründet von dem Soundesigner der Band Van Halen Jerry Harvey bietet die Firma Top In-Ear Ohrhörer in allen Preisklassen. Der Test zeigt, ob die Super.fi 3 Studio Ohrhörer auch für den täglichen Hörgenuss das Richtige sind.

Ultimate Ears Super.fi 3 Ohrhörer Klang und Audioqualität

Die Super.fi 3 Studio Kopfhörer sind mit einem Full Range Driver ausgestattet – das bedeutet, die Ohrhörer spielen über eine Membran von Hoch bis Tief alle Töne ab. Dies ist ein Standard-Setup für Ohrhörer und einfache Lautsprecher, somit also noch kein Zeichen besonderer Qualität.

Etwas anderes zeichnet die Super.fi 3-Ohrhörer jedoch aus: Eine extrem ausgeprägte passive Geräuschdämmung. Schätzungsweise über 20 db fangen die Kopfhörer ab – typisch für einen studionahen Gebrauch. Für den Alltag ist das jedoch erstmal ungewöhnlich und für manche Situation abträglich.

Höhen: ⊗⊗⊗⊗⊗

Ein Profi-Feature der Super.fi 3 Kopfhörer ist die Tatsache, dass es sich um Druckkammerlautsprecher handelt. Dem Klang kommt dies besonders im hohen Bereich zugute. Druckkammerlautsprecher zeichnen sich durch klare Widergabe von Sprache und Hochtönen aus. Klassische Musik profitiert von dem hochreinen, völlig verzerrungsfreien Tönen.

Mitten: ⊗⊗⊗⊗

Auch den Mitten kommt das Konstruktionsprinzip zugute. Stark stimmgeprägte Musik ist eine pure Freude mit diesen Kopfhörern. Nur im Bariton geht die Perfomance etwas in die Knie – ein klarer Abfall der Dynamik ist spürbar.

Tiefen: ⊗⊗⊗

Dieser Abfall zieht sich in die Bässe durch und kommt hier voll zum Tragen. Die Tonqualität ist nicht schlecht, bei rein tiefen Passagen lässt sich über die Regulierung der Lauststärke sogar ein hervorragender Klang erzeugen. Aber die Klangkraft ist in den Tiefen wesentlich geringer, Nachregulierung der Laustärke lässt die Hochtöne schnell überwiegen.

Dynamik: ⊗⊗⊗

Die leichte Unausgewogenheit von Bassdruck und Hochklang stört natürlich den Gesamteindruck der Dynamik und des Klangvolumens. Mit den Super.fi 3 Ohrhörern liegt der Laustärkenregler schnell in der Hand – lauter, um den Bass klingen zu lassen, leiser, um das schrille Klingen zu lauter Hochtöne zu kompensieren.

Passform & Material: ⊗⊗⊗⊗

Die Verarbeitung und die Ausstattung verdient ein großes Lob an Ultimate Ears. Nicht nur sind die Super.fi 3 Kopfhörer mit 3 Ohr-Adaptern versehen, es gibt außerdem noch einen Oropax-ähnlichen Schaumstoffaufsatz, der etwas aufwändiger einzuführen, dann aber um so besser dichtend ist. Der Erwähnung wert ist ebenfalls ein beiliegender Schaber, um Ohrenschmalz zu entfernen und ganz wichtig: einen optional anwendbaren Vorwiderstand, der wohl bei schlecht ausbalancierten Audioquellen die Frequenzen begradigen soll. Aus der Anwendung lässt sich sagen, dass der Klang mit Vorschaltung auf jeden Fall wesentlich besser ist, ohne hingegen sowohl bim iPod als auch an der Stereo-Anlage dünn und bassfrei wirkt.

Die Verkabelung ist ebenfalls so gut wie ungewöhnlich: Die Super.fi 3 Ohrhörer kommen mit auswechselbaren Kabeln, die direkt am Kopfhörer durch draht versteift sind und sich so nach eigenem Gusto hinter dem Ohr entlangführen lassen. Das ist ein Top-Feature, von dem jedoch nur Kopfhörer dieser besonderen Bauform profitieren können.

Testergebnis Ultimate Ears Super.fi 3 Kopfhörer: ⊗⊗⊗⊗

Insgesamt setzen sich diese Kopfhörer durch ihre Ausstattung und besonders durch ihre starke Geräuschdämmung eine hohe Latte. Hier darf aber nicht vergessen werden, dass die Super.fi 3 Studio Kopfhörer aus dem Profi-Bereich kommen, in dem eine saubere Beurteilung aller Tonlagen wichtiger ist als ein subjektiv schön empfundenes Musikempfinden. Das erklärt zweifelsohne auch die den Höhen gegenüber dezenten Bässe, die einer Beurteilung der technischen Qualität eines Musikstücks dienlich sind.

Aber dennoch sind diese Ohrhörer für Audiophile, die hervorragende Klangqualität und eine bis auf die Tiefen sehr gute Klangdynamik zu schätzen wissen durchaus geeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass die entsprechenden Abspielgeräte vorhanden sind.

Mit einem Marktpreis von unter 70 € sind die Super.fi 3 ein erschwingliches Stück professioneller Tontechnik.

Alternativen:

Die M-AUDIO IE-10 sollen baugleich sein und richten sich eindeutig an den Einsatz im Studio oder auf der Bühne.

Link zum Hersteller: http://www.ultimateears.com/

Tags: .

13. Januar 2008
in In-Ear Ohrhörer von ksm - 18:20

Bisher keine Kommentare »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

RSS feed für diesen Eintrag. TrackBack URI

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema Test Ultimate Ears Super.fi 3 Studio Ohrhörer

    No More Previous Posts


impressum
Einen Vergleich der Angebote zu den Themen Manager-Wissen und Management-Wissen, Manager-Fortbildung, Führungskräfte, Karrierehelfer finden und proftieren!Informationen und Angebote zu den Themen Gewürze und Scharfe-Gewürze, Gewürz-Rezepte, Gewürz-Lexikon, Abschmecken finden und sparen!Hintergründe & Erklärungen zu den Themen Wissenschaft-News und Analysen, Statistiken, Bahn-Verspätung, Statistik finden und vergleichen!Preisvergleich & Kostenvoranschlag zu den Themen metal und festival, heavy metal, , finden und Vorteile sichern!