Preview Testbericht: Sennheiser CX 980

Pünktlich zum Jahreswechsel bringt Sennheiser drei neue Ohrhörer – die CX 980 (In-Ear),  die MX 980 (Earbud) und die OMX 980 (Earbud mit Ohrbügel). Damit entwickelt Sennheiser seine erfolgreiche Serie für den privaten Musikgenuss unterwegs konsequent weiter. Die Auslieferung an die Vertriebspartner erfolgt im Laufe des Januar 2010.

Die Sennheiser CX 980 konnten wir durch eine glückliche Fügung einem kurzen Vorabtest unterziehen. Zeit und technische Mittel für den Testbericht waren begrenzt, dennoch möchten wir an dieser Stelle bereits einen ersten Eindruckder neuen In-Ears von Sennheiser geben:

Sennheiser CX980

Sennheiser CX980

Gewohnt edel verarbeitet, mit wertigem Kunststoff und angenehm schweren Metallelementen, lassen die CX980 von Sennheiser bereits einiges erwarten. Doch Plug&Play gibt es hier nicht – und das ist gut. Denn Sennheiser liefert ganze 7 Ohradapter mit den Kopfhörern – diese sollen nicht nur eine gute Passform, sondern auch ein Klangbild nach individuellem Geschmack gewährleisten, darauf wurden wir extra hingewiesen. Fetter Sound oder doch eher anspruchsvolle Klangbreite, natürlich bei optimalem Tragekomfort. Die Adapter aus weichem Kunststoff oder Schaumstoff wirken zumindest so, als könnten sie für unterschiedliche Klangbilder stehen.Im Zweifel dafür – deswegen werten wir das als sehr gutes Ausstattung. Ansonsten entspricht die Ausstattung dem Sennheiser Standard.

CX980 Klangbild und Soundqualität

Aus Zeitgründen konnten wir den Klangtest bei den CX980 nicht mit allen 3 Liedern der Testemethodik umsetzen. Statt kurzes Reinhören wurde Rockstar von Nickelback einmal voll durchgehört – vorher gab es verschiedene Tests, um die richtigen Ohradapter zu finden. Inwieweit sich das Klangbild über den passenden Sitz hinaus damit verändern lässt, können wir allerdings nicht sagen. Die Kopfhörer gaben den Rockstar hervorragend wieder. Auch bei hoher Lautstärke gab es keine Verzerrungen, die Stimme Chad Krögers wirkte nicht blechern. Schlagzeug und Bass waren gleichberechtige Partner im Zusammenspiel, die Stimme stand songbedingt, wie es auch sein soll, im Vordergrund. Insgesamt war das Klangbild somit sehr ausgewogen und verzichtete auf die für Consumer In-Ears häufig anzutreffende übermäßige Basslastigkeit. Subjektiv hat der Klang sehr gut gefallen.

Die getesteten Kopfhörer waren laut Händler zwar Einzelstücke, aber aus der Serienfertigung, entsprachen also dem, was wir zeitnah in den Läden sehen sollten. Ein abschließendes Testurteil gibt es dennoch nicht – nur soviel: Die Sennheiser CX980 sind auf jeden Fall einen ausführlichen Test wert.  Der Preis ist noch nicht bekannt.



11. Januar 2010
in In-Ear Ohrhörer von ksm - 11:29

Bisher keine Kommentare »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

RSS feed für diesen Eintrag. TrackBack URI

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema Preview Testbericht: Sennheiser CX 980

    No More Previous Posts


impressum
Preisvergleich & Kostenvoranschlag zu den Themen Manager-Wissen und Management-Wissen, Manager-Fortbildung, Führungskräfte, Karrierehelfer finden und proftieren!Hintergründe & Erklärungen zu den Themen Gewürze und Scharfe-Gewürze, Gewürz-Rezepte, Gewürz-Lexikon, Abschmecken finden und Vorteile sichern!Informationen und Angebote zu den Themen Wissenschaft-News und Analysen, Statistiken, Bahn-Verspätung, Statistik finden und vergleichen!Einen Vergleich der Angebote zu den Themen metal und festival, heavy metal, , finden und sparen!